Notruf: Es droht eine Oktober-Überraschung

Link: zur Seite Antiwar in den USA: https://www.antiwar.com/blog/2016/08/10/emergency-alert-october-surprise-coming/

Lieber Freunde von Anti-War (Gegen-Krieg),

heute kam die Nachricht, dass ein Gruppe von ukrainischen Saboteuren in die  Krim eingedrungen ist und versucht hat, Teile der Infrastruktur der Krim zu zerstören: ihr Ziel war es, einen internationalen Zwischenfall am Vorabend der US-Wahlen zu provozieren. Eine Krise zu erzeugen, mit der die USA ein eigenes militärisches Eingreifen begründen könnte.

Ukrainische Attentäter hatten in den vergangenen Tagen schon versucht, den Präsidenten der aufständigen Republik  Luhansk durch eine Bombe unter seinem Auto zu ermorden: Er wurde schwer verletzt, überlebte aber. Jetzt ist ihre Terrorkampagne auf eine neue Ebene eskaliert – mit Frontalangriffe auf Russland selbst.

Ihr Ziel: Putin zu einer militärischen Reaktion zu provozieren.

Das Szenario: Direkt vor der US-Wahl kommt es zur direkten Konfrontation zwischen den USA und Russland über die Ukraine gegenüber.

Mit der von Hillary Clinton und ihren journalistischen Kadern gegen Trump verbreiteten Anschuldigung, er sei ein „russischer Agent“, wurde die Öffentlichkeit vorbereitet  für eine wahltaktisch motivierte internationale politische Krise noch vor der Wahl.

Was man auch immer  von Trump hält, er hat eine sehr wichtige Frage aufgeworfen: „Wäre es nicht gut, wenn wir uns mit Russland verständigen und zusammenarbeiten könnten?“Aber:  Die Kriegspartei will sich nicht mit Russland verständigen und mit ihm auszukommen. Antiwar vermutet, dass die Partei, die auf Konfrontation setzt, auch das Risiko eingeht einen Weltkrieg zu provozieren, um die Wahl eines Präsidenten zu verhindern, der auf die Verständigung mit Russland setzt.

Wir von Antiwar schlagen Alarm, um das amerikanische Volk über diese gefährlich eskalierende Situation zu informieren.

Die Kräfte, die uns in die schlechten alten Tagen des Kalten Krieges zurückziehen wollen, sind gut finanziert – und unerbittlich. Sie müssen sich keine Sorgen darüber machen, wo ihre Finanzierung herkommt aus – aber wir schon.

Wir sind direkt in der Mitte einer Fundraising-Kampagne, als diese Nachricht von einer ukrainischen Provokation hereinbricht. Deshalb haben wir alles liegen lassen, um ihnen persönlich zu schreiben und um ihre Hilfe zu bitten.

Würde Hillary Clinton Weltkrieg beginnen, um gewählt zu werden? Müssen wir das überhaupt noch fragen?

Ja, wir können den Dritten Weltkrieg zu stoppen, bevor es beginnt – aber wir brauchen Ihre Hilfe, um es zu tun.

Die Gefahr war nie größer – und unser Bedürfnis für Ihre Unterstützung war nie größer. Bitte – machen Sie Ihre Steuer absetzbare Spende heute.

In Frieden und Freiheit,

Justin Raimondo, Redaktionsleiter von Antiwar.com

http://derstandard.at/2000042661626/Russland-wirft-Ukraine-bewaffneten-Ueberfall-auf-Krim-vor

Unten der Originaltext, übersetzt von Wolfgang Lieberknecht

Links:

http://www.nzz.ch/international/unklare-lage-nach-gefechten-auf-der-krim-moskau-bezichtigt-kiew-des-terrors-ld.110389

http://www.spiegel.de/politik/ausland/krim-russland-wirft-ukraine-panzer-angriff-vor-a-1107090.html

Links: http://derstandard.at/2000042700677/Trump-Obama-ist-der-Gruender-des-IS-Clinton-Mitbegruenderin

http://derstandard.at/2000042079293/Trump-aeussert-Verstaendnis-fuer-Krim-Annexion?ref=rec

http://derstandard.at/2000042620956/Trump-das-Sicherheitsrisiko?ref=rec

http://orf.at/stories/2353390/2353399/

http://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/us-wahl/donald-trump-nennt-barack-obama-gruender-islamischen-staats-31798808

Hillary Clinton We created Al Qaeda

https://www.youtube.com/watch?v=xd0fLAbV1cA

Emergency Alert – October Surprise Coming

Dear friend of Antiwar.com,

I’ve got just enough time to bang out this note to you before I start writing my Friday column – but I wanted to get this out a.s.a.p. because you need to be apprised of what’s happening.

The news is breaking today (8/10) that a team of Ukrainian saborteurs infiltrated Crimea and tried to do significant damage to Crimean infrastructure: their goal was to create an international incident on the eve of US elections that would put the US at loggerheads with Russia – sudden „crisis“ that would call for a US military response.

Ukrainian assassins had earlier tried to murder the President of the rebel Luhansk Republic by placing a bomb under his car: he was seriously injured, but survived. Now their terrorist campaign has escalated to a new level – with frontal attacks on Russia itself.

Their goal: provoking Putin into a military response.

The scenario: right before the US election, the US and Russia face off over Ukraine.

With Hillary Clinton and her journalistic hit squad going after Trump with accusations of him being a „Russian agent,“ the stage is set for a ginned up politically-motivated international „crisis“ – an „October surprise“ that may come well before October.

 

Whatever one may think of Trump, he asks a good question: „Wouldn’t it be good if we could get along with Russia?“ The War Party doesn’t want to get along with Russia, and if they have to start World War III in order to prevent that – well, then, so be it!

 

We here at Antiwar.com are on an emergency alert, working overtime to inform the American people of this dangerously escalating situation – but we need your help!

 

The forces that want to drag us back to the bad old days of the cold war are well-funded – and relentless. They don’t have to worry about where their funding is coming from – but we do.

 

We’re right in the middle of a fundraising campaign as this news of a Ukrainian provocation is breaking. That’s why I’m dropping everything to write to you, personally, to ask for your help.

 

Would Hillary Clinton start World War III to get elected? Do you even have to ask?

 

Yes, we can stop World War III before it starts – but we need your help to do it.

 

The danger has never been greater – and our need for your support has never been greater. Please – make your tax-deductible donation today.

 

In peace and liberty,

 

Justin Raimondo

Editorial Director

Antiwar.com

Advertisements