Es ist ein Sommer der Sportveranstaltungen. Sie vereinnahmen die Aufmerksamkeit der Menschen. Das ist die Gelegenheit für die westlichen Entscheidungsträger, ihre Einkreisung Chinas und Russlands zu vollenden und so die Basis für einen erfolgreichen Krieg zu schaffen. Und es ist ihre Chance, durch permanente Negativberichterstattung den Krieg in den Köpfen der Menschen vorzubereiten, damit sie ihn dann mittragen oder sich zumindest nicht widersetzen. Dieser Krieg aber richtet sich nicht nur gegen Russland und China. Es wird ein Krieg der global herrschenden Geldelite sein gegen alle Völker der ganzen Welt sein. Der im Westen inzwischen dominieredend Militärisch-Industrielle Komplex hat die Politiker und Medien weitgehend im Griff: Wenn es Krieg gibt, dann rollt der Dollar aus den Händen der Steuerzahler auf ihre Konten. Es ist also auch ein Krieg gegen ihre eigenen Völker, die mit ihren Steuern und Leben die Kosten des Krieges ebenso tragen müssen und bei einer atomaren Eskalation ihre Lebensgrundlagen verlieren werden.
Wir werden diese These in den Demokratischen Impulsen begründen, aber schon einmal zur Diskussion anregen. Denn:  Wir haben wohl nicht mehr lange Zeit, uns von der Manipulation von Politik und Medien zu befreien und durch eigene Aktionen den drohenden Krieg zu verhindern!                                                                                              Demokratische Werkstatt Wanfried,
Wolfgang Lieberknecht

Advertisements